| Einkommensteuer | Im Fokus :Mit wenigen Klicks zur Steuererstattung

Paulchens Branchenblog: analytisch, tiefgründig, kritisch, blendfrei erleuchtend

| Einkommensteuer | Im Fokus :Mit wenigen Klicks zur Steuererstattung

| Einkommensteuer | Im Fokus :Mit wenigen Klicks zur Steuererstattung
Der 31. Mai rückt näher. Und mit ihm die Steuererklärungsfrist für das Kalenderjahr 2015. Viele Steuerbürger erledigen ihre Erklärungspflicht bereits online.

Für Pflichtveranlagungen ist der 31. Mai 2016 ein wichtiger Stichtag. Die Steuererklärung für das vergangene Kalenderjahr steht an. Eine Verlängerung der Frist ist auf Antrag möglich. Und: Wer einen Steuerberater beauftragt, bekommt ebenfalls etwas mehr Zeit vom Finanzamt. Die Steuererklärung selbst muss pünktlich beim Finanzamt eingehen.

Früher, das heißt vor dem Zeitalter des Internets, haben die Steuerbürger die berühmten grünen Formulare bei der Behörde geholt. Die Kunst lag hier schon darin, die passenden Formulare mitzunehmen. Fehlte eines, stand erneut der Gang zur Behörde an. Dann lasen sich die Bürger durch viele Seiten Anleitung, füllten die Formulare nach bestem Wissen aus, fügten die Belege hinzu. Zum Schluss wurde die Erklärung dann entweder per Post an das Finanzamt geschickt oder persönlich dort abgegeben. Nicht selten wurde eine Eintragung vergessen, was natürlich zu Rückfragen des Finanzamts oder zu einem Einspruch des Steuerbürgers nach Erhalt des Steuerbescheids geführt hat. Heute gibt es weitaus einfachere Lösungen: Viele nutzen bereits die Möglichkeit, die Erklärung online zu übermitteln.

https://www.springerprofessional.de/ein ... g/10064422

Zurück zu „Branchenblog“